Olympischer Abend mit Tahir Gülec, Maximilian Müller und Christopher Wesley



Christopher Wesley, Tahir Gülec und Maximilian Müller (v. l.) berichteten über ihre Erfahrungen bei den Olympischen Spielen.



Am 17. November 2016 lud die Deutsche Olympische Gesellschaft zu einem Olympischen Abend in der "Kleinen Kaiserstube" im Bratwurst Röslein in Nürnberg ein. Ehrengäste waren die Nürnberger Olympioniken Tahir Gülec, Maximilian "Max" Müller und Christopher Wesley.

Der 23-jährige Taekwondoin Tahir Gülec wurde bei den Taekwondo-Weltmeisterschaften 2013 im mexikanischen Puebla durch einen 8:7-Sieg im Finale gegen den Mexikaner Rene Lizarraga Valenzuela Weltmeister in der Gewichtsklasse bis 80 Kilogramm. 2016 nahm der gebürtige Nürnberger an den Taekwondo-Wettbewerben bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro teil. Dort kam er bis in das Viertelfinale, verlor in diesem jedoch gegen Cheick Sallah Cissé aus der Elfenbeinküste. Weil dieser später in das Finale einzog, konnte der Sportler vom Nürnberger Verein TaeKwonDo Özer noch in der Hoffnungsrunde um den Einzug in den Kampf um Bronze kämpfen. In der Hoffnungsrunde unterlag er jedoch knapp dem Polen Piotr Pazinski per Golden Point. In den Jahren 2009, 2011 und 2013 wurde Tahir Gülec darüber hinaus in verschiedenen Gewichtsklassen Deutscher Meister im Taekwondo.

Der 29-jährige Max Müller vom Nürnberger HTC gewann bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking mit der deutschen Mannschaft Gold nach einem 1:0-Endspielsieg gegen Spanien. Im Februar 2011 gehörte er zum erfolgreichen Team bei der Hallenhockey-Weltmeisterschaft 2011 in Polen. Im August 2011 siegte der gebürtige Nürnberger mit der deutschen Mannschaft bei der Feldhockey-Europameisterschaft in Mönchengladbach im Finale gegen die Niederlande. 2012 wurde Max Müller in London als Kapitän des Nationalteams nach einem 2:1-Finalsieg gegen die Niederlande erneut Olympiasieger.

Ebenfalls 29 Jahre alt, gebürtiger Nürnberger und Hockeyspieler beim Nürnberger HTC ist Christopher Wesley. 2011 gehörte er bei der Feldhockey-Europameisterschaft in Mönchengladbach zur deutschen Mannschaft, die den Titel gewann. Im Jahr darauf erhielt er mit der deutschen Mannschaft die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann Christopher Wesley die Bronzemedaille.

Die Hockeyspieler Max Müller und Christopher Wesley präsentierten außerdem ihre olympischen Medaillen, sodass die Zuhörer echtes olympisches Edelmetall in die Hand nehmen durften. Max Müller berichtete außerdem über die Fortschritte beim GOLDENEN RING, dem er als Vorstandsmitglied angehört.

» Bericht im MarktSpiegel