Über uns


 



Die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) e. V. ist ein am 5. Januar 1951 gegründeter Förderverein, der sich für die Verbreitung des olympischen Gedankens in Sport und Gesellschaft einsetzt. Die DOG will die olympischen Werte Fair Play, Leistungsbereitschaft, Völkerverständigung und Teamgeist vermitteln. Sie ist ein eigenständiger und sportartübergreifender Mitgliedsverband des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mit besonderer Aufgabenstellung und wird bundesweit durch Mitglieder und Zweigstellen vertreten.

Gerade die bundesweit verteilten Zweigstellen (Stadt-, Kreis- oder Bezirksgruppen) haben in der DOG die wichtigste Funktion, denn sie fungieren als Repräsentanzen vor Ort. Sie haben den direkten Kontakt zu den einzelnen Mitgliedern und bringen mit ihren verschiedenen Aktionen die Ziele der DOG voran. Anders herum besteht für jedes einzelne Mitglied gerade in der eigenen Zweigstelle die Möglichkeit, die Umsetzung der Olympischen Idee in Deutschland aktiv mitzugestalten.

» jetzt DOG-Mitglied werden


DOG Mittelfranken


Im Großraum Nürnberg blickt die DOG mit ihrer Bezirksgruppe Mittelfranken auf eine lange und erfolgreiche Tradition zurück. Seit ihrer Neugründung 1996, welche vom damaligen DOG-Generalsekretär Norbert Wolf angeregt und von Nürnbergs Altoberbürgermeister Dr. Peter Schönlein (* 16. März 1939, † 30. November 2016), Vorsitzender bis 2014, und dem zweifachen olympischen Medaillengewinner Karl-Friedrich Haas, stv. Vorsitzender bis 2011, forciert wurde, ist sie ein ständig präsenter Begleiter und Unterstützer des Sportgeschehens in der Metropolregion Nürnberg.

Viele Projekte und Maßnahmen wurden seitdem angegangen und umgesetzt, unter anderem unzählige Veranstaltungen wie die traditionellen olympischen Abende mit vielen Vorträgen und Begegnungen mit Olympiateilnehmern, Reisen nach Köln, Leipzig und Peking, die Versteigerung eines Riesentrikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit einem Erlös von 4.000 EUR und Filmvorführungen über die Olympischen Spiele 1936 in Berlin, 1952 in Helsinki und 1956 in Melbourne, um nur einige wenige Highlights zu nennen.

Besuchen Sie auch die Social-Media-Auftritte der DOG Mittelfranken in Facebook, Twitter, Instagram und Google+!

         


Vorstand der DOG Mittelfranken (Amtsperiode 2014 bis 2017)



Frank Knöchel
Vorsitzender


Dr. Jürgen Franzke
stv. Vorsitzender, Vorstandsvorsitzender TSV 1846 Nürnberg


Bernd Marx
Schatzmeister, Direktor Sparkasse Nürnberg


Jürgen Thielemann
Schriftführer, Leiter SportService Nürnberg


Dr. Helmut Lederer
Beisitzer, Rechtsanwalt Kanzlei Lederer & Partner


Barbara Regitz
Beisitzerin, CSU-Stadträtin Nürnberg


Beirat der DOG Mittelfranken (Amtsperiode 2014 bis 2017)



Jörg Ammon
Beiratsmitglied, Bezirksvorsitzender Mittelfranken und Vizepräsident Finanzen Bayerischer Landes-Sportverband


Steffen Bauersachs
Beiratsmitglied


Stephan Giesbert
Beiratsmitglied, Geschäftsführer Fürst Personaldienstleistungen GmbH


Dr. Albert Güßbacher
Beiratsmitglied, Facharzt Praxis für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie


Reiner Hertlein
Beiratsmitglied, Rechtsanwalt Kanzlei Köning & Partner


Horst Röder
Beiratsmitglied


Albin Schauer
Beiratsmitglied


Lothar Sölla
Beiratsmitglied, Kreisvorsitzender Bayerischer Landes-Sportverband Nürnberg


Günter Stark
Beiratsmitglied


Andreas Tschorn
Beiratsmitglied, Geschäftsführer AMT Sports, Vorstandsvorsitzender Verband Deutscher Fußball-Historiker


Michael Voss
Beiratsmitglied, Bildungsreferent Bayerische Sportjugend Nürnberg


» Ihr eigenes Profil soll geändert werden? Bitte senden Sie Ihr neues Foto oder Ihren neuen Text an webmaster@dog-mittelfranken.de!


Partner der DOG Mittelfranken


Bundesverband der Deutschen Olympischen Gesellschaft e. V.
» zur Homepage

Sportbezirk Mittelfranken des Bayerischen Landes-Sportverbandes e. V.
» zur Homepage

Bayerische Sportjugend Mittelfranken des Bayerischen Landes-Sportverbandes e. V.
» zur Homepage

SportService der Stadt Nürnberg
» zur Homepage

Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg
» zur Homepage

Der GOLDENE RING e. V. Nürnberg
» zur Homepage